Sie sind hier: Startseite » Depotkonto, Trading

Aktienhandel für Anfänger
Die wichtigsten Grundlagen kurz erklärt

Aktienhandel für Anfänger

Aktien sind eine spekulative Geldanlage, denn sie können hohe Gewinne einbringen, ebenso kann es zu Verlusten kommen. Die Entwicklung der Aktien ist von verschiedenen Faktoren abhängig und ist sehr komplex, deshalb sollten Sie nur dann in Aktien investieren, wenn Sie zu einem Risiko bereit sind. Börseneinbrüche können aufgrund der politischen Entwicklung in der Welt entstehen und können die Aktien der verschiedensten Unternehmen betreffen.

Aktien – Gewinn und Verlust

Die verschiedensten Unternehmen geben Aktien aus, zu unterschiedlichen Preisen. Die Preise, die Sie für die Aktien bezahlen müssen, hängen von den aktuellen Kursen ab, also von Angebot und Nachfrage. Wird eine Aktie von vielen Aktionären gefordert, so liegt sie hoch im Kurs und wird entsprechend teuer angeboten. Eine Aktie, die gerade erst herausgegeben wird, kann zu einem geringen Preis gehandelt werden, später kann sich das ändern, die Aktie kann im Kurs steigen. So können Sie beispielsweise den Verlauf der Facebook Aktienkurse im Internet verfolgen.

Grundsätzlich sollten Sie sich, wenn Sie in Aktien investieren möchten, antizyklisch handeln. Das bedeutet, dass Sie Aktien gerade dann kaufen, wenn sie im Kurs niedrig stehen und wenn die Chance besteht, dass sie im Kurs steigen. Um einen hohen Gewinn in Form der Rendite aus den Aktien zu erzielen, sollten Sie Ihre Aktien dann verkaufen, wenn sie besonders hoch im Kurs stehen, also wenn Sie mit einem hohen Verkaufserlös rechnen können.

Die Wahl der Aktien

Möchten Sie in Aktien investieren, sollten Sie grundsätzlich nur einen Betrag dafür aufwenden, den Sie im Notfall entbehren können, vor allem, wenn Sie sich noch nicht im Aktiengeschäft auskennen. Verfolgen Sie aufmerksam die Börsennachrichten und achten Sie darauf, welche Aktien in der letzten Zeit besonders gewinnträchtig waren. Sie sollten Aktien aus mehreren Unternehmen und aus dem In- und Ausland kaufen, um das Risiko zu streuen.

Viele Aktien werfen erst nach sehr vielen Jahren eine hohe Rendite ab, weshalb Sie Aktien grundsätzlich immer langfristig anlegen sollten. Kommt es zu Kurseinbrüchen, so sollten Sie nicht gleich aus dem Aktiengeschäft aussteigen, denn über lange Zeit können sich die Aktien wieder erholen.

Sie sollten, wenn Sie sich noch nicht mit Aktien auskennen, eine Beratung bei der Bank in Anspruch nehmen. Aktienfonds können für Anfänger empfehlenswerter sein, denn so streuen Sie das Verlustrisiko.

Titelbild © kk-artworks – Fotolia.com

Zu diesem Artikel gehören folgende Schlagwörter: