Rürup Rente im Vergleich
Effektiv Vorsorgen und Steuern sparen

Rürup Rente VergleichDie Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung werden auf Dauer nicht ausreichen, um den gewohnten Lebensstandard im Alter aufrechtzuerhalten. Insbesondere Selbstständige und Freiberufler, welche keine Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten, sollten dringend privat vorsorgen. Da selbstständig oder freiberuflich tätige Personen keine Möglichkeit haben über eine Riester Rente vorzusorgen, wurde besonders für diesen Personenkreis die Rürup Rente eingeführt.

Warum sich ein Rürup Rente Vergleich lohnt

Verschiedene Tests haben ergeben, dass sich die garantierten monatlichen Renten zum Teil sehr stark unterscheiden können. Ein späterer Wechsel des Versicherers ist für den Versicherungsnehmer zumeist mit hohen Kosten verbunden. Deshalb zahlt es sich aus, bereits vorab mit einem Rürup Rente Vergleich den individuell besten Tarif zu finden. Über das Internet lässt sich ein solcher Rürup Rente Vergleich jederzeit kostenlos, unverbindlich und vor allem unabhängig durchführen.

Für wen eignet sich die Rürup Rente?

Die Rürup oder auch Basisrente wurde in erster Linie für Selbstständige und Freiberufler konzipiert. Diese können sich mit Hilfe der Rürup Rente eine private Altersversorgung aufbauen, welche durch steuerliche Entlastungen staatlich gefördert ist. Zudem eignet sich eine Rürup Rente Vergleich auch für die Ehepartner von Selbstständigen, welche nicht berufstätig sind und sich eine eigene Altersversorgung aufbauen möchten. Zudem können auch gutverdienende Angestellte, die aufgrund des Einkommens nicht der Rentenversicherungspflicht unterliegen sowie Beamte von einem Rürup Rente Vergleich profitieren.

Wie erfolgt die Förderung?

Im Gegensatz zur Riester Rente werden bei der Basisrente keine Zulagen gezahlt. Die staatliche Förderung erfolgt ausschließlich über eine steuerliche Entlastung. Unverheiratete Personen können Beiträge von maximal 20.000 und gemeinsam veranlagte Ehepartner maximal 40.000 Euro pro Jahr steuerlich geltend machen. Allerdings ist es so, dass aktuell nur ein bestimmter Prozentsatz des Maximalbetrages angerechnet werden kann. Für das Jahr 2012 beträgt dieser 74 Prozent. Danach folgt eine jährliche Steigerung um jeweils zwei Prozent bis 2025 der Höchstbetrag erreicht ist. Dies wirkt sich besonders vorteilhaft auf die steuerliche Belastung aus.

Weitere Vorteile der Rürup Rente

Neben den steuerlichen Vorteilen gibt es noch weitere Vorteile, die für den Abschluss einer Basisrente sprechen. So sind die angesparten Beiträge in jedem Falle vor einer Insolvenz oder dem Bezug von Hartz IV geschützt. Zudem dürfen die getätigten Einzahlungen während der Ansparphase nicht gepfändet werden. Der Anleger erhält ab dem 60. Lebensjahr eine lebenslange Rente und auf Wunsch kann zusätzlich eine Absicherung der Hinterbliebenen vereinbart werden. Zudem kann zur Basisrente noch ein zusätzlicher Schutz für den Fall einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit abgeschlossen werden. Verbraucher sollten bei einem Rürup Rente Vergleich möglichst darauf achten, welche Zusatzleistungen zu einem Vertrag noch möglich sind.

Welche Formen sind möglich?

Wie bei der Riester Förderung gibt es auch bei der Basisrente verschiedene Modelle, wie das Geld angespart werden kann. Mit Hilfe des Rürup Rente Vergleich können Anleger die für Sie beste Variante der Basisrente finden. Im Einzelnen werden bei der Basisrente folgende Sparmodelle unterschieden:

  • die klassische Rentenversicherung
  • die fondsgebundene Rentenversicherung
  • der Fondssparplan

Dabei ist nicht jede Anlageform auch für jeden Anleger gleichermaßen geeignet. Ein genauer Vergleich der verschiedenen Formen ist deshalb unabdingbar.

Die klassische Rentenversicherung

Die klassische Variante ist vor allem für sicherheitsbewusste Anleger geeignet. Als einzige Form der Basisrente erhalten Versicherte hier eine garantierte Rentenauszahlung. Dies macht die Rentenversicherung sehr gut kalkulierbar. Dies mach sich jedoch auch in einer geringeren Rendite bemerkbar. Allerdings fallen beim Vertragsabschluss auch zum Teil recht hohe Abschlusskosten an. Diese können sich je nach Anbieter zum Teil stark voneinander unterscheiden. Deshalb sollte man bei einem Rürup Rente Vergleich neben der möglichen Rendite auch die Kosten immer im Auge behalten. Ein weiterer Unterschied zur Riester Rente liegt darin, dass es bei der Rürup Rente keine Unisex Tarife gibt. Aufgrund der statistisch höheren Lebenserwartung fallen die monatlichen Rentenzahlungen bei Frauen geringer aus.

Die fondsgebundene Rentenversicherung

Bei fondsgebundenen Rentenversicherungen werden die eingezahlten Beiträge in Aktien- und in Rentenfonds investiert. Dies ermöglicht eine wesentlich höhere Rendite als beispielsweise bei der klassischen Variante. Dafür besteht allerdings auch ein gewisses Risiko, was die Sicherheit der bezahlten Beiträge angeht. Bei einigen Anbietern kann der Anleger Einfluss nehmen, in welche Fonds seine Beiträge angelegt werden sollen. Durch die Anlage in Rentenfonds kann das Risiko gesenkt werden, da hier ausschließlich in festverzinsliche Wertpapiere investiert wird.

Der Fondssparplan

Noch ist die Anzahl, welche eine Basisrente mit Fondssparplan anbieten relativ gering. Der große Vorteil liegt dabei vor allem in den geringeren Abschlusskosten. Dazu bietet auch der Fondssparplan eine attraktive Renditemöglichkeit. Wie bei der fondsgebundenen Rentenversicherung wird auch hier das Geld in Aktien bzw. Rentenfonds angelegt. Auch bei dieser Variante sollten man über einen Rürup Rente Vergleich die Kosten der jeweiligen Anbieter genau miteinander vergleichen. Je geringer diese sind, desto höher fällt auch die zu erwartende Rente aus.

Wer bietet eine Basisrente an?

Die Rürup Rente wird von den meisten Banken, Sparkassen und Versicherungen angeboten. Dabei haben jedoch nicht alle Anbieter auch jede einzelne Variante im Programm. Durch den Rürup Rente Vergleich lässt sich für jede Form der Basisrente das attraktivste Angebot finden. Zudem können auch die einzelnen Varianten einander gegenübergestellt werden.

Titelbild © mopsgrafik – Fotolia.com

Altersvorsorge für Selbstständige
Die Selbstständigkeit erscheint Vielen als gute Option, um selbstbestimmt ein Gehalt zu erwirtschaften von dem sie gut leben können. Angesichts mangelnder Job-Aussichten in vielen Berufsgruppen entscheiden sich deshalb viele Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Doch hier ergeben sich auch Probleme,...

Was bringt mir eine Rürup Rente
Rüruprente – wer bekommt sie? Generell ist der Abschluss einer Rüruprente für alle möglich. Gedacht ist das Modell aber vor allem für Selbständige und Freiberufler. Auch für Angestellte, deren Gehalt weit über der Beitragsbemessungsgrenze liegt, kann die Rüruprente eine Option bedeuten. Wie viel muss ich...