Sie sind hier: Startseite » Allgemein, Berufsunfähigkeit

BU – Allgemeine Informationen
Berufsunfähigkeitsversicherung

BU – Allgemeine Informationen
Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) stellt eine wichtige Basisabsicherung dar. Zwar kann man sich auch mit einer Unfallversicherung, mit ‚Dread Disease Versicherungen‘ und anderen Angeboten für den Verlustfall von Grundfähigkeiten absichern. Wenn aus finanziellen Gründen oder gesundheitsbedingt keine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen werden kann, sind das erwägenswerte Alternativen. Doch zeigt schon ein einfacher Vergleich, dass keine dieser Versicherungen so umfassend wie die Berufsunfähigkeitsversicherung schützt.

Beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist zu beachten:
Die konkreten Vertragsbedingungen
Seriosität und Service des Versicherers
Die BU Versicherungsgebühren
Die BU Vertragslaufzeit
Um eine geeignete Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden, sollten Sie sich eingehend beraten lassen. Vergleichen Sie mit unserem Berufsunfähigkeit Versicherungsvergleich verschiedene BU Versicherungen und fordern Sie konkrete Angebote zur Absicherung Ihrer Arbeitskraft an.

Wichtige Fragen & Antworten
Für wen ist die Berufsunfähigkeitsversicherung zu empfehlen?
Grundsätzlich kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) jedem empfohlen werden, der einer geregelten Arbeit nachgeht. Wer nicht mehr in der Lage ist, seine berufliche Tätigkeit auszuüben, erhält dann einen angemessenen Einkommensersatz. Wer als Angestellter vorzeitig die gesetzliche Rente in Anspruch nehmen muss, kann unter Umständen nur mit sehr geringen monatlichen Zahlungen rechnen. Selbstständige, die ohnehin nicht gesetzlich versichert sind, stehen in einem solchen Fall ganz ohne Unterstützung da.

Hier bietet die Berufsunfähigkeitsversicherung einen wirksamen Schutz vor schmerzhaften Einkommensverlusten. Unser Berufsunfähigkeit Versicherungsvergleich sagt Ihnen, wie Sie sich absichern können. Auch Hausfrauen und Hausmänner, Studentinnen und Studenten ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung anzuraten. Für Kinder bietet sich eine Erwerbsminderungsversicherung an.

Weil Studenten an der Universität und in der Freizeit nur unzureichend abgesichert sind, ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung eine gute Möglichkeit zur Absicherung. Denn schon jetzt besteht das Risiko, wegen einem Unfall oder krankheitsbedingt nicht in das Berufsleben eintreten zu können. Und die gesetzliche Rentenversicherung greift in der Regel erst nach 5 Jahren im Beruf.

Arbeiten im Haushalt erwirtschaften zwar kein Einkommen, wenn aber wegen Arbeitskraftverlust eine Ersatzperson einspringen muss, kann das ebenso teuer zu stehen kommen. Deshalb kann die Berufsunfähigkeitsversicherung auch für Hausmänner bzw. Hausfrauen sinnvoll sein.

Besonders für die Anfangszeit ist auch Beamten eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu empfehlen. Denn meist besteht erst nach 5 Jahren im Berufsverhältnis ein Anrecht auf Zahlungen. Hier schützt eine BU mit „Beamtenklausel“. Auch hier können wir Ihnen mit unserem Berufsunfähigkeit Versicherungsvergleich gute Angebote nennen.

Die häufigsten Ursachen für eine Berufsunfähigkeit
Die Ursachen für eine eintretende Berufsunfähigkeit sind so vielfältig wie das Leben. Rein statistisch gesehen sind es dabei ‚nur‘ 11 Prozent der Fälle, die auf Unfallverletzungen zurückgehen. Den größten Anteil haben Beeinträchtigungen der Wirbelsäule und der Gelenke mit 31 Prozent sowie Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems mit 20 Prozent. Auch Nervenerkrankungen oder Krebs sind häufig die Ursache für Berufsunfähigkeit. Sichern Sie sich gegen diese Gefahren ab und nutzen Sie unseren Berufsunfähigkeit Versicherungsvergleich, um eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung für sich zu finden.

Berufsunfähigkeit durch das Burn Out Syndrom
Wie das Landgericht München im Jahr 2006 urteilte, tritt in der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) der Leistungsfall auch bei Vorliegen einer Berufsunfähigkeit durch das sogenannte Burn Out Syndrom ein.