Sie sind hier: Startseite » Tagesgeld

Das Tagesgeldkonto – 3 hilfreiche Tipps

Das Tagesgeldkonto – 3 hilfreiche Tipps

Das Tagesgeldkonto wurde hier bereits unter ganz unterschiedlichen Gesichtspunkten besprochen. An dieser Stelle wollen wir nun noch einmal ein paar ergänzende Tipps bereitstellen, die hoffentlich auch die letzten Unsicherheiten beseitigen können.

1. Auf das Kleingedruckte achten

Viele Kunden lassen sich damit anlocken, dass insbesondere bekannte Banken ihnen fantastische Zinssätze versprechen. In Wahrheit jedoch bleiben diese nicht für die gesamte Dauer der Geldeinlage bestehen, sondern gelten auch für Neukunden nur für eine gewisse Zeit. Achten Sie darum ganz genau darauf, wie sich der Zinssatz nach einer gewissen Zeitspanne verändert. Es steht Ihnen zu, sich über solche zukünftigen Änderungen informieren zu dürfen. Häufig endet ein solches Werbeangebot bereits nach nur wenigen Monaten und macht letztendlich einen anderen Anbieter und die dort möglichen Zinsen aufs Tagesgeld attraktiver.

2. Die Inflation im Blick behalten

Was sich zunächst etwas zu sehr nach professionellem Finanzwissen anhört, ist in Wahrheit ganz einfach nachzuvollziehen. Auch die Kaufkraft unseres lieben Euros sinkt langsam aber sicher immer weiter um einige Prozente. Wenn nun beispielsweise diese Kaufkraft um 1,5 Prozent sinkt, die Bank, wo Sie Ihr Geld angelegt haben, Ihnen aber nur einen Zins aufs Tagesgeldkonto von 1,4 Prozent bietet, verlieren Sie im Endeffekt etwas von ihrem Geld. Es kann also nicht schaden, sich im Voraus gewisse Eckdaten anzuschauen und so herauszufinden, ob sich eine Geldanlage dieser Art überhaupt finanziell lohnt.

3. Mut zum Bankenwechsel

Ihnen gefallen die aktuellen Angebote Ihrer Bank nicht oder Sie suchen nach einer lukrativeren Alternative? Dann haben Sie den Mut, zu einem anderen Geldinstitut zu wechseln! Nicht immer ist die Bank, bei der man seit Jahren sein Geld anlegt, tatsächlich auch der Anbieter mit den besten Konditionen. Es kann nie schaden, den Markt immer ein wenig im Auge zu behalten, um bei einer günstigen Gelegenheit einen Wechsel vornehmen zu können.

Titelbild © Adam Gault/Digital Vision/Thinkstock