Sie sind hier: Startseite » Handys, Prepaid

Die Beliebtheit der Smartphones bleibt ungebrochen
Hohe Nachfrage für iPhone 5 und Co.

Die Beliebtheit der Smartphones bleibt ungebrochen

Der Hype um das Erscheinen des iPhones 5 hat erneut bewiesen, dass Smartphones absolut im Trend liegen. Dabei werden die mobilen Alleskönner vor allem dazu genutzt, um unterwegs im Internet zu surfen – und zwar weit mehr als für Telefonate und SMS. Dabei ist es allerdings eine Wissenschaft für sich, den passenden Tarif zu finden.

Der Smartphone-Boom geht in die nächste Runde

Das mobile Netz ist in der breiten Masse der Telefonkunden angekommen: Nach einer Umfrage des Hightech-Branchenverbandes Bitkom surfen 43 Prozent aller Smartphone-Nutzer täglich mit ihrem Gerät im Internet. Damit ist die Nutzung des mobilen Webs die häufigste Form der Handy-Nutzung und liegt vor dem Telefonieren (42 Prozent) und dem SMS-Versand (41 Prozent) auf Platz 1 der Beliebtheitsskala.

Mit dem Boom des Smartphonesliegen auch günstige Smartphone-Kombi-Tarife, die neben einer Daten-Flatrate fürs mobile Internet auch Inklusiv-Minuten und Inklusiv-SMS mitbringen, weiterhin voll im Trend: Unbegrenzt im mobilen Internet surfen, gratis in alle Netze telefonieren und zudem noch Frei-SMS verschicken – Smartphone-Tarife mit attraktiven Freikontingenten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Dabei steht es den Kunden frei zu entscheiden, ob sie ihre Geräte subventioniert in Kombination mit einem Vertrag kaufen oder ob sie die Smartphones online kaufen bei Otto oder andern Technikanbietern, ohne eine Vertragsbindung einzugehen. Hier ist es ratsam, die Preise gründlich zu vergleichen, um die für das eigene Nutzerverhalten günstigste Variante zu finden.

Flatrates – der günstige Weg ins mobile Netz

Einer der gewichtigsten Gründe für die immer weiter zunehmende Beliebtheit des mobilen Internets sind die immer günstiger werdenden Tarife. Bereits für unter 20 Euro im Monat können Sie in alle Mobilfunknetze sowie ins Festnetz telefonieren und erhalten zusätzlich eine Flatrate zum Surfen. Die Geschwindigkeit dieser Flatrates wird zwar häufig nach 300 oder 500 Megabyte auf ein sehr langsames Tempo gedrosselt, allerdings reicht dieses Inklusiv-Volumen für das Nutzungsverhalten der allermeisten Mobilfunkkunden locker aus. Generell gilt für alle Angebote: je mehr Inklusiveinheiten, desto teurer die Grundgebühr. Die Wahl des richtigen Tarifs für das eigene Smartphone ist grundsätzlich vom eigenen Nutzerverhalten abhängig, daher sollten Sie sich vor Vertragsabschluss genau überlegen, was Sie eigentlich wirklich brauchen.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es bei vielen Pauschalangeboten dann allerdings doch: Bei einigen dieser Pauschal-Tarife müssen Sie als Kunde auf Gratis-SMS verzichten. Die beliebten Kurznachrichten kosten bei den unterschiedlichen Anbietern zwischen neun und zehn Cent, bei manchen Tarifen sogar bis zu 19 Cent pro SMS. Tipp: Versenden Sie Ihre Kurznachrichten übers Internet. Mit Messaging-Apps wie MySMS und WhatsApp verschicken Sie Ihre Nachrichten kostenlos und dabei ähnlich komfortabel wie via SMS.

Titelbild © iQoncept / shutterstock.com