Sie sind hier: Startseite » Gas, Heizkosten, Strom

Gas- und Stromheizung im Vergleich
Was ist effizienter?

Gas- und Stromheizung im Vergleich

Bauen Sie ein neues Haus, so können Sie die unterschiedlichsten Möglichkeiten für die Heizung wählen und eine sehr energiesparende Variante einbauen. Bei einem vorhandenen Haus muss die Heizung nach einer bestimmten Zeit erneuert werden, Sie fragen sich jetzt vielleicht, ob Sie eine Gas- oder eine Stromheizung einbauen sollen: Sie finden günstige Alternativen, die noch dazu die Umwelt schonen und wenig Energie verbrauchen.

Die Vorteile der Gasheizung

Die Gasheizung ist sauber und ist bequem, einmal im Jahr findet die Wartung statt. Mit einer modernen Brennwert-Heizung sparen Sie Energie, denn der Gasverbrauch ist deutlich geringer, so wird die Umwelt geschont. Sie sollten jedoch an einen preiswerten Gasanbieter denken, der Gasvergleich von gas.wechsel.org hilft Ihnen dabei. Mit einer sparsamen Heizanlage sparen Sie zusätzlich Gas – zusätzlich sollten Sie die Heizung regelmäßig entlüften und auf die richtige Raumtemperatur achten.

Bei einer Gasheizung wird der Verbrauch entweder nach Kilowattstunden abgerechnet, wenn Sie einen Verbrauchstarif nutzen, oder Sie kaufen bei einem Pakettarif ein Kontingent an Kilowattstunden ein. Nicht nur die Heizung mit Erdgas ist möglich, denn dort, wo kein Ortsnetz für Erdgas vorhanden ist, können Sie Flüssiggas nutzen. Die Kosten sind allerdings deutlich höher, denn Sie müssen für die Wartung des Tanks und des Zählers bezahlen. Alternativ dazu können Sie den Tank und den Zähler kaufen und nur für den Gasverbrauch bezahlen.

Die Elektroheizung hingegen verliert, da die Förderung für Nachtspeicherheizungen ausläuft, immer mehr an Bedeutung. Nachtstrom wird lediglich von den regionalen Grundversorgern angeboten und ist im Vergleich zu den günstigen kleineren Anbietern nicht immer zu empfehlen.

Alternative Möglichkeiten für die Heizung

Alternativ zur Gas- oder Elektroheizung können Sie eine Wärmepumpenheizung nutzen, doch müssen Sie dafür ebenfalls mit Stromkosten rechnen. Allerdings sind die Stromkosten gegenüber einer reinen Elektroheizung deutlich geringer. Eine weitere Möglichkeit ist die Heizung mit Solarmodulen, denn Sie sparen dabei nicht nur Strom, sondern zusätzlich Gas. Die Wärmepumpen- und Solarheizung nutzen Sie nicht nur zur Heizung der Räume, sondern zusätzlich zur Warmwasserbereitung.

Titelbild © Sergej Toporkov – Fotolia.com