Sie sind hier: Startseite » Motorrad

Günstige Versicherungen für Motorradfahrer
Sicher durch die nächste Saison

Günstige Versicherungen für Motorradfahrer

Sind Sie Motorradfahrer, können Sie auf Versicherungsschutz nicht verzichten, Sie benötigen mindestens die Kfz-Haftpflichtversicherung. Darüber hinaus können Sie zusätzliche Versicherungen abschließen, die jedoch keine Pflicht sind. Um immer bestens gesichert zu sein, sollten Sie überlegen, welchen Versicherungsschutz Sie zusätzlich in Anspruch nehmen möchten.

Versicherungen, die Sie nutzen können

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist Pflicht, sie schützt Sie vor den finanziellen Folgen bei Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden. Sie sollten vor allem bei Personenschäden auf hohe Deckungssummen achten, denn so ein Schaden kann schnell die Millionenhöhe erreichen, besonders, wenn mehrere Personen geschädigt sind und für den Rest ihres Lebens auf Pflege angewiesen sind. Haben Sie ein Auto, so können Sie Ihr Motorrad dort versichern, wo Sie Ihr Auto versichert haben, denn bei den meisten Versicherungsgesellschaften können Sie auf diese Weise sparen.

Eine Kaskoversicherung ist keine Pflicht, doch können Sie trotzdem an deren Abschluss denken, vor allem, wenn Sie ein neues oder ein sehr teures Motorrad besitzen. Die Kaskoversicherung tritt bei Diebstahl und bei Schäden durch Brände, Explosion, Hagel und Kollisionen mit Haarwild ein. Über die Leistungen, die in der Teilkaskoversicherung bereits abgedeckt sind, hinaus schützt die Vollkaskoversicherung, denn sie leistet, wenn Sie einen Unfall selbst verschuldet haben und ein Schaden an Ihrem Motorrad entsteht.

Eine Rechtsschutzversicherung ist keine Pflicht, doch können Sie die richtige Verkehrs-Rechtsschutzversicherung wählen, um bei Unfällen, bei denen die Schuldfrage nicht eindeutig geklärt werden kann, gut gesichert zu sein.

Brauchen Sie schnelle Hilfe, beispielsweise bei einem Unfall, bei einer Panne oder bei Diebstahl Ihres Motorrades, kann eine Schutzbrief-Versicherung hilfreich sein. Die Schutzbriefversicherung trägt die Kosten für das Bergen oder Abschleppen Ihres Fahrzeuges und kann die Kosten für die Rückreise oder für die Übernachtung im Hotel übernehmen.

So sparen Sie bei der Versicherung für Ihr Motorrad

Sie sollten den Versicherungsvergleich über das Internet vornehmen, bevor Sie eine Versicherung abschließen. Sie machen Angaben zu Ihrem Fahrverhalten und zu Ihrem Fahrzeug und erhalten eine Aufstellung über die Höhe der Prämien und die Leistungen bei den verschiedenen Anbietern.

Sparen können Sie, wenn Sie für Ihr Motorrad ein Saisonkennzeichen verwenden. Sie zahlen nur Beiträge für den Zeitraum, in dem Sie Ihr Motorrad nutzen.

Haben Sie bereits ein Fahrzeug bei einem Versicherer versichert, können Sie dort das Motorrad versichern und von günstigen Beiträgen profitieren.

Titelbild © Ruslan Olinchuk – panthermedia.net