Sie sind hier: Startseite » Handys, Prepaid

Individuelle Handytarife finden
Bedarf ermitteln und Geld sparen

Individuelle Handytarife finden

Es ist kein lebensverändernder Entschluss, aber dennoch sollte die Wahl eines Handytarifes mit Bedacht entschieden werden. Abhängig vom individuellen Umgang mit dem Handy kann die erste Entscheidung zwischen Vertragsabschluss und Prepaidkarte getroffen werden.

Riesige Auswahl an Tarifen, Anbietern und Handys

Wenn ein neues Handy her soll, geht das meistens mit dem Problem der Anbieter- und Tarifwahl einher. Die vielen unterschiedlichen Firmen haben alle den besten Vertrag – nur wie soll man den zwischen all den verschiedenen Handymodellen finden? Beginnen sollte man mit der Reflektion seines eigenen Nutzungsverhalten – will heißen: Für jeden Handybesitzer kann es einen geeigneten Vertrag geben, man muss ihn nur finden. Eine gründliche Recherche, die vor möglichen Kostenfallen warnt, sollte daher in jedem Fall passieren.

Vertragsabschluss für Viel-Telefonierer

Menschen, die ihr Handy tatsächlich immerzu benutzen, beispielsweise aus geschäftlichen Gründen, und mit ihrem Telefon nicht nur telefonieren, sondern auch SMS schreiben und nebenbei E-Mails beantworten müssen, sind mit einer Flatrate, die all diese Funktionen abdeckt, am besten beraten. Mit einem Vertragsabschluss hat man die Möglichkeit, den Tarif seinem eigenen Nutzungsverhalten anzupassen. Viele Anbieter – unter anderem auch auf angebote.base.de bieten die Möglichkeit, die unterschiedlichen Funktionen je nach Bedarf hinzuzufügen – zum Beispiel eine komplette SMS-Flatrate oder lediglich eine mit einer bestimmten Anzahl an Frei-SMS. Ein weiterer Vorteil eines Vertrages ist der häufig günstiger wirkende Kauf eines neuen Handys. Man hat die Auswahl von sehr aktuellen Modellen, die bei Vertragsabschluss meistens nur ein bis zwei Euro kosten, aber dann im Laufe der Vertragslaufzeit monatlich abbezahlt werden. So kauft man sich quasi ein Handy auf Raten und muss nicht von jetzt auf gleiche einige hundert Euro aufbringen. Weiterhin ist es bei Vertragsanbietern meistens so, dass sie über ein besseres Netz verfügen – also man besseren Empfang und dementsprechend eine höhere Erreichbarkeit hat, während Nutzer von Prepaid-Karten da meistens auf der Strecke bleiben. Dies ist insbesondere auch für geschäftliche Handynutzer von großer Relevanz.

Prepaidtarife bei geringer Handynutzung

Prepaidkarten bieten sich für Handybesitzer an, die dieses nicht oft nutzen, wie beispielsweise auch Kinder, die lediglich mit einem Notfallhandy ausgestattet sind. So haben Eltern auch die Möglichkeit, den Handygebrauch ihres Kindes zu überblicken. Die Wahl zu einem Prepaidtarif entsteht meistens aus Kostengründen. Neben nicht anfallenden Grundgebühren, hat man unabhängige Alternativen und kann monatlich und je nach Bedarf alle Handyoptionen wie SMS, Internetflatrate oder Freiminuten hinzubuchen bzw. abwählen. So kann man, wenn man weiß, dass man im nächsten Monat ohnehin nicht viel telefonieren wird, die Telefonflatrate gar nicht erst kaufen. Dennoch sollten auch hier die unterschiedlichen Tarife miteinander verglichen werden.

Bildquelle: Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock