Sie sind hier: Startseite » Allgemein, PKV

PKV – Die wichtigsten fragen und Antworten
Private Krankenversicherung

PKV – Die wichtigsten fragen und Antworten
Wer kann sich privat versichern?
Alle Selbstständigen, Freiberufler und Beamte unabhängig Ihres Einkommens. Alle Arbeitnehmer mit einem Jahresbruttoeinkommen von mindestens 49.950 EUR (4.162,50 EUR/Monat).

Vorteile der privaten Krankenversicherung
Eine private Krankenversicherung bietet deutlich mehr Leistungen als eine gesetzliche Krankenkasse – Je nach Tarif übernimmt die Private sämtliche Arzt- und Krankenhauskosten, erstattet Arznei- und Heilmittel, Zahnersatz und Brillen. Privatversicherte profitieren außerdem von einkommensunabhängigen Beiträgen, optimalen Behandlungsmethoden (Chefarzt) und freier Arzt- und Krankenhauswahl. Insgesamt bietet die private Krankenversicherung mehr Freiheit in der Beitragszahlung – Sie passen den Tarif einfach komplett Ihren Bedürfnissen an. Kostenlos PKV vergleich Starten und günsige private Krankenversicherung Angebot anfordern

Wie kann ich als Einsteiger am Meisten sparen?
Private Krankenkassen unterstützen Einsteiger i.d.R. durch entsprechende Einsteigertarife. Fragen Sie einfach dort an! Die Leistungen dieser Tarife ähneln denen der gesetzlichen Krankenversicherung, die Beiträge sind jedoch um Einiges günstiger. Monatliche Beiträge lassen sich individuell gestalten, denn Sie können Ihre Selbstbeteiligung frei wählen. So lassen sich die Beiträge um bis zu 30% senken! Außerdem profitieren Sie von einer Beitragsrückerstattung von bis zu 6 Monaten, wenn Sie ein Jahr lang leistungsfrei bleiben.

Erhöhen sich die Beiträge im Laufe der Zeit?
Ja, auch die Beiträge der privaten Krankenversicherung erhöhen sich mit der Zeit aufgrund der Entwicklung des Gesundheitswesens. Es werden beispielweise neue, teurere Geräte und Medikamente entwickelt. Um dies möglichst zu reduzieren, prüfen die privaten Krankenkassen vor einem Abschluss den Gesundheitszustand des Kunden. Falls ein erhöhtes Risiko auf eine Krankheit besteht, kommt die PKV erst gar nicht zustande. Aber auch die gesetzliche Versicherten müssen im Laufe der Zeit mit Beitragserhöhungen rechnen.

Kann ich später wieder in die gesetzl. Krankenversicherung wechseln?
Ja, Sie können später wieder zurück in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln. Sie müssen aber vor einem Abschluss bestimmte Vorraussetzungen erfüllen:

Arbeitnehmer: Ihr Einkommen muss 1 Jahr lang unter der Versicherungspflichtgrenze liegen (Aktuell liegt diese bei 49.950 EUR). Kommen Sie unter diese Grenze, sind Sie automatisch wiederpflichtversichert.

Selbstständige: Selbstständige können unter bestimmte Vorraussetzungen in den ersten 3 Jahren der Selbstständigkeit zurück in die gesetzl. Krankenversicherung wechseln. Falls Sie von Ihrer Selbstständigkeit zurück in ein Angestelltenverhältnis wechseln, besteht auch die Möglichkeit des Wechsels.

Arbeitslose: Arbeitslose werden während Ihrer Arbeitslosenzeit automatisch pflichtversichert.

Was genau bedeutet “Beitragsrückerstattung”?
Beitragsrückerstattung ist die Rückerstattung von bereits bezahlten Monatsbeiträgen an Ihre Krankenkasse. Falls Sie 1 Jahr lang keine Leistungen Ihrer Krankenversicherung beansprucht haben, können Sie eine Beitragsrückerstattung anfordern.

Sind Familienmitglieder automatisch mitversichert?
Nein, bei einer privaten Krankenversicherung müssen Familienmitglieder einen separaten Beitrag bezahlen. Bei Familien mit mehreren lohnt sich eine private Krankenversicherung somit nicht immer. Jedoch sind die Beiträge für Kinder besonders günstig, eine Pflegeversicherung ist für sie kostenlos.

Wie und wann kann ich die PKV kündigen?
Die private Krankenversicherung können Sie 3 Monate vor Ablauf des Jahres schriftlich kündigen.

Können auch Studenten in die PKV wechseln?
Ja, auch Studenten können in die PKV wechseln. Dies geht innerhalb von 3 Monaten vor Beginn des Studiums. Ein Wechsel in die PKV lohnt sich jedoch nur, denn Sie über 30 Jahr alt sind. Vorher sind die Tarife der gesetzlichen Krankenversicherungen meist günstiger.

Erhalte ich auch bei der privaten Krankenversicherung Zuschüsse von meinem Arbeitgeber?
Ja, Sie erhalten auch bei einer PKV Zuschüsse von Ihrem Arbeitgeber. Dieser zahlt wie bei der GKV die Hälfte des Versicherungsbeitrags. Derzeit beträgt der maximale Zuschuss 258,19 EUR für die private Krankenversicherung.

  •