Sie sind hier: Startseite » Allgemein, Reisen

Das sollten Sie im Urlaub beachten
Einen schönen Urlaub ohne Konflikte geniessen

Das sollten Sie im Urlaub beachten
Darauf sollten Sie im Urlaub achten!
Sommer, Sonne, Strand und Meer. Tausende von Touristen verbringen jedes Jahr Ihren Urlaub im Ausland. Um einen schönen und erholsamen Urlaub zu geniessen der in Erinnerung bleiben soll gibt es immer so einige Dinge zu beachten. Denn andere Länder andere Sitten. Und so kann der langerwartete Urlaub einen Faden Nachgeschmack mit sich ziehen. Denn vielen ist gar nicht bewußt, dass Sie auf unangenehme Art und Weise mit dem Gesetz des Gastlandes in Konflikt geraten können. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Einen Überblick über die rechtlichen Besonderheiten des jeweiligen Landes bieten oft Reiseführer oder Kataloge. Vor Ort kann man sich auch im Hotel beim Personal oder direkt bei der Reiseleitung informieren.

Amerika: In Amerika gilt es als unfein eine Frau länger anzusehen als notwendig. Alkoholflaschen in der Öffentlichkeit immer in Papier einschlagen. Das ist in Ordnung. Am Besten auch keine Diskussionen über Politik wie z.B die Meinung über den Präsidenten oder den Iraq.

Europa: In der Schweiz wird es als Anbiederung gesehen mit Grüezi zu grüßen. In Frankreich ist das Küssen in Zügen verboten. Im Restaurant wird es nicht gerne gesehen, wenn man sich an den nächstbesten Tisch setzt. Abwarten bis der Kellner Ihnen einen Tisch zuweist. In England gilt Hände schütteln als unüblich. In Dänemark sollte man keine fremden Flaggen hissen, das wird nicht gerne geshen genauso wie das Bauen von Sandburgen am Strand. In der Türkei sollte man vorsichtig sein beim mitnehmen von schönen Steinen vom Strand. Steine die mehr als 100 Jahre alt sind gelten als Antiquität und es gibt Ärger mit dem Zoll.

Arabische Länder: In Hotelanlagen und Restaurants ist der Konsum von Alkohol legitim allerdings sollte man das konsumieren auf der Strasse unterlassen. Wärend Ramdan sollte man auch das Essen und Rauchen in der Öffentlichkeit unterlassen. Etwas mit der linken Hand zu übergeben ist ganz schlecht, denn Diese gilt als unrein. Frauen gibt man von vornerein nicht die Hand zur Begrüßung. Unpäßlich in der Öffentlichkeit gilt: Händchen halten, enge Hosen, kurze Röcke und offenes Haar. Wer eine Moschee besucht muß als Frau ein Kopftuch tragen und für beide Geschlechter gilt: Schuhe ausziehen.

Afrika: In Marokko tragen auch kleine Kinder am Strand Badehose oder Badeanzug. Nacktheit ist nicht gern gesehen. In Ägypten das personal nicht antreiben wenns mal nicht so schnell geht wie man will ansonsten passiert nicht mehr viel. In Südafrika werden Kamarateams informiert wenn es eine Razzia in Rotlichtvierteln gibt. Also vorsicht.

Asien: Die Finger Weg von Fremden Köpfen. Dieser gilt als heilig. Auch kleinen Kindern nicht über den Kopf streicheln. Beim Gesellschaftlichen zusammensein nicht im Sitzen die Schuhsohlen zeigen, das ist unrein. Also nicht mit der Schuhspitze auf jemanden zeigen und schon gar nicht auf eine Buddafigur. Beim betreten einer Wohnung nicht auf die Türschwelle treten sonst verärgert man die darin lebenden Geister. Mönche nehmen gerne Spenden in Form von Bargeld an allerdings sollten Frauen vermeiden einen Mönch zu berühren, das zieht ein sehr aufwendiges Reinigungszeremoniel mit sich. Witze über den König sind verboten. In China gelten weiße Blumen oder Uhren als Symbole des Todes wenn sie verschenkt werden. Regenschirme sind das Zeichen für Trennung. In Singapur steht auf das ausspucken von Kaugummi Gefängnisstrafe und das herumlaufen in der eigenen Wohnung als Unsitte. In Sri Lanka bedeutet Kopfnicken „nein“ und Kopfschütteln

FOTOGRAFIEREN: In vielen Ländern dürfen Flughäfen, Herrscherpaläste, Regierungsgebäude sowie Polizei- und Militärposten aus Sicherheitsgründen nicht fotografiert werden. Selbst wer eine Brücke fotografiert, kann unter Spionageverdacht geraten. Auch auf Zypern und in Griechenland gibt es solche Fotografierverbote.

Man sollte generell nie ungefragt Menschen fotografieren, schon gar nicht Kinder. Schnell gilt man als Pädophiler.