Internetanbieter Vergleich
High-Speed bei niedrigen Preisen

Internetanbieter VergleichIn der heutigen Zeit ist das Internet aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. Egal ob als wichtige Informationsquelle, zum Einkaufen oder für die weltweite Kommunikation. Das Internet hat sich in den letzten 20 Jahren zu einem wichtigen Bestandteil des täglichen Lebens entwickelt. Mit der wachsenden Zahl von Nutzern ist auch die Anzahl der Internetanbieter sprunghaft angestiegen. Diese bieten eine große Anzahl von ständig wechselnden Angeboten und Leistungen, sodass ein regelmäßiger Internetanbieter Vergleich in jedem Fall empfehlenswert ist.

Den DSL-Anbieter wechseln und sparen

Wenn man aktuellen Umfragen glaubt, dann tragen sich viele DSL-Nutzer mit dem Gedanken, den Anbieter zu wechseln. Oftmals wird jedoch auf einen Wechsel verzichtet, weil Verbraucher vor der Masse an Anbietern und unterschiedlichen Tarifen zurückschreckt. Dabei gestaltet sich das Wechseln des DSL-Anbieters nicht besonders schwierig und bietet dabei zum Teil deutliche Einsparmöglichkeiten. Gerade wer noch einen alten DSL-Vertrag besitzt, zahlt oftmals viel zu viel und sollte deshalb unbedingt einen Internetanbieter Vergleich durchführen. Bei einem solchen Internetanbieter Vergleich lässt sich unter der Vielzahl von möglichen Tarifen schnell und einfach der passende finden.

Den richtigen Tarif finden

Was die Tarife angeht, so bieten die meisten Anbieter in einem Internetanbieter Vergleich zwei Abrechnungsarten an. Der Kunde kann entweder einen Tarif wählen, bei dem nur die tatsächlich verbrauchten Leistungen abgerechnet oder alternativ eine Flatrate buchen. Dabei wird ein fester Betrag bezahlt und man erhält dafür einen unbegrenzten Internetzugang. Da die Flatrates mittlerweile sehr günstig angeboten werden, lohnt sich eine verbrauchsabhängige Abrechnung heutzutage kaum noch. Auf Wunsch können zur Flatrate für das DSL noch verschiedene Zusatzleistungen dazu buchen. Möglich ist beispielsweise eine Flatrate zum Telefonieren oder ein Zugang für das mobile Internet vom Laptop aus.

Bei den meisten DSL-Tarifen besteht eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Inzwischen bieten einige Provider jedoch auch kürzere Laufzeiten an. Einige verzichten sogar komplett auf eine Vertragslaufzeit. Der Kunde hat dabei den Vorteil, dass er jederzeit den Anbieter wechseln kann, für den Fall, dass er mit diesem unzufrieden ist. Allerdings sind diese Tarife zumeist etwas teurer als solche mit einer Laufzeit. Zudem erhält der Kunde oftmals keine Zusatzleistungen wie einen kostenlosen Router.

Welche Bandbreite wird benötigt?

Bei einem Internetanbieter Vergleich lässt sich zudem auch feststellen, welche Übertragungsraten am jeweiligen Wohnort verfügbar sind. Die Bandbreite ist ein wichtiges Kriterium für die Auswahl eines passenden Tarifes. Je nachdem wofür das Internet genutzt wird, benötigt man eine entsprechende Übertragungsgeschwindigkeit. Wer in erster Linie surft und Mails versendet, für den ist eine Übertragung von 1000 Kilobit pro Sekunde in jedem Fall ausreichend. Wer dagegen größere Datenmengen herunterladen oder gar über die DSL-Verbindung fernsehen möchte, der benötigt entsprechend schnellere Geschwindigkeiten. Dies gilt auch für den Fall, dass der Internetanschluss von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden soll. Deshalb sollte man sich vor einem Vergleich der verschiedenen Anbieter genau überlegen, welche Anforderungen an den Internetanschluss gestellt werden. So wird vermieden, dass man für eine Leistung bezahlt, die am Ende dann gar nicht benötigt wird.

Auf den Service achten

Bei einem Internetanbieter Vergleich sollten Verbraucher nicht alleine auf die Kosten, sondern auch auf den angebotenen Service achten. Hierzu zählt beispielsweise die schnelle Beseitigung von Störungen. Zudem ist es von Vorteil, wenn der Provider über eine kostenfreie Rufnummer zu erreichen ist. Einige Anbieter verwenden für den Support eine teure Sonderrufnummer, sodass die Ersparnis aus einem günstigen Tarif unter Umständen schnell wieder aufgebraucht ist.

Den DSL-Anbieter wechseln

Verbraucher, deren DSL-Vertrag in Kürze ausläuft oder die einen Vertrag ohne bestimmte Laufzeit besetzen sollten rechtzeitig einen Internetanbieter Vergleich durchführen, um sich einen Überblick über die vorhandenen Angebote zu machen. Hat man sich für einen Anbieter entschieden, reicht es zumeist aus diesem einen entsprechenden Auftrag zu erteilen. Um einen reibungslosen Wechsel zu ermöglichen, ist es wichtig, dem neuen Anbieter die korrekten Daten zum bestehenden Anschluss zu übermitteln. Nur wenn diesem alle Angaben korrekt vorliegen, kann der bestehende Vertrag auch gekündigt werden. Je nach Laufzeit des bestehenden Vertrages wird dann zwischen den Anbietern ein Wechseltermin vereinbart. Steht der Termin des Wechsels fest, erhält der Kunde eine entsprechende Auftragsbestätigung. Am betreffenden Tag schaltet der bisherige Anbieter ab und der neue stellt die Verbindung zur Verfügung. Der Kunde muss sich dabei selbst um nichts Weiteres kümmern.

Alternativen zu DSL

Die große Mehrheit der Internetanschlüsse wird hierzulande über einen DSL-Zugang realisiert. Jedoch gibt es auch Alternativen, die ebenfalls einen schnellen Internetzugang ermöglichen. Ein Beispiel hierfür ist der Zugang über das Kabelnetz. Einer der Vorteile liegt dabei in den hohen Verbindungsgeschwindigkeiten. So ist über das Kabelnetz ein Internetzugang mit 32.000 Kilobit pro Sekunde ohne Probleme möglich. Die Zahl der Anbieter ist hier deutlich geringer als beim klassischen DSL. Dies erleichtert unter anderem auch den Internetanbieter Vergleich.

Es gibt immer noch Regionen in Deutschland, in denen weder DSL noch Kabel verfügbar ist. Für diese Fälle gibt es ebenfalls mögliche Alternativen. So ist der Zugang zum Internet auch über Satellit möglich. Hierfür sind die Tarife in den letzten Jahren deutlich günstiger geworden. Über einen Internetanbieter Vergleich lassen sich auf für den Zugang über Satellit die günstigsten Tarife finden. Es ist zudem möglich, mit dem Laptop via UMTS oder HDSPA online zu gehen. Dabei sind die Geschwindigkeiten zwar etwas langsamer, dafür ist der Zugang jedoch auch möglich, wenn man unterwegs ist.

Titelbild © S.John – Fotolia.com

Intensivnutzung des mobilen Internets erfordert einen passenden Tarif
Eine Studie des Marktforschungsinstituts Nordlight Research informiert über die mobile Internetnutzung in Deutschland im Jahr 2015. Aus der Studie wird ersichtlich, dass immer mehr Bundesbürger überwiegend das mobile Internet verwenden, um die Aufgaben ihres Alltags anzugehen. Die Anzahl der sogenannten Heavy-User wuchs von vier...

Sparen bei Telefon und Internet
Wenn Sie einen DSL Anschluss buchen möchten, müssen Sie sich nicht auf den monopolisierten Anbieter berufen und haben durchaus die Möglichkeit, preiswerte Angebote zu nutzen. Mit einem Vergleich im Internet erhalten Sie Einsicht und können einen Tarif finden, der sich speziell Ihren Bedürfnissen anpasst und somit die erste Wahl...

Sparen mit dem DSl Tarifvergleich
So berechnen Sie den monatlichen Durchschnittspreis Damit Sie die DSL Tarife der verschiedenen Anbieter besser vergleichen und so das günstigste Angebot finden können, sollten Sie den monatlichen Durchschnittspreis ausrechnen. Bei dieser Rechnung addiert man alle Kosten, die in der Mindestvertragslaufzeit entstehen, und errechnet...