Stromanbieter Vergleich
Der günstigste Strom in Ihrer Region

Stromanbieter VergleichSeit der Liberalisierung des Strommarktes können Verbraucher ihren Stromanbieter frei wählen. In diesem Zeitraum haben sich in Deutschland mehrere Hundert Stromanbieter entwickelt, die Strom entweder bundesweit oder auf eine bestimmte Region begrenzt anbieten. So haben Verbraucher mittlerweile in fast jeder Region die Auswahl zwischen mehreren Stromanbietern. Durch einen Wechsel des Stromanbieters lassen sich je nach Verbrauch mehrere Hundert Euro pro Jahr einsparen. Über einen Stromanbieter Vergleich lässt sich schnell und einfach feststellen, welche Einsparungen bei einem Wechsel möglich sind.

Jetzt Stromanbieter vergleichen:

Günstige Stromtarife mit dem Stromanbieter Vergleich

In Deutschland gibt es aktuell mehrere Hundert Stromanbieter, die jeweils mehrere Tarife anbieten. Daraus ergibt sich ein Angebot, das für Verbraucher kaum noch zu überblicken ist. Dadurch ist auch ein Stromanbieter Vergleich ohne entsprechende Hilfsmittel kaum möglich. Ein sehr effektives Hilfsmittel ist der Stromrechner. Dieser ist in der Lage Hunderte von Stromtarifen innerhalb von kurzer Zeit zu vergleichen und so die jeweils günstigsten Tarife zu ermitteln. Wichtig bei einem Stromanbieter Vergleich ist vor allem, dass dieser unabhängig durchgeführt wird. Nur so lässt sich der wirklich günstigste Stromtarif ermitteln.

Einen Stromrechner online nutzen

Die einzelnen Stromtarife lassen sich am einfachsten über das Internet durchführen. Um die günstigsten Tarife zu ermitteln, sind nur wenige Angaben nötig. Dies sind im Einzelnen die Postleitzahl des Wohnortes sowie der jährliche Stromverbrauch. Über die Eingabe der Postleitzahl werden die Stromanbieter ermittelt, welche für die betreffende Region Strom anbieten. Da viele Tarife sich am jeweiligen Stromverbrauch orientieren, gibt man diesen ebenfalls in den Stromrechner ein. Verbraucher finden diese auf der aktuellen Rechnung ihres Stromanbieters. Für den Fall, dass keine Stromrechnung vorliegt, können Stromkunden sich auch an folgenden Durchschnittswerten orientieren:

  • Singles 1500 kWh/Jahr
  • Paare 2800 kWh/Jahr
  • Familien 4000 kWh/Jahr
  • Großfamilien 6000 kWh/Jahr

Nach Eingabe der Daten ermittelt der Stromrechner die für die jeweilige Region und den entsprechenden Verbrauch günstigsten Tarife. Dabei wird auch direkt die mögliche Ersparnis zum Standardtarif des regionalen Stromversorgers berechnet.

Den passenden Tarif finden

Bei den angebotenen Tarifen gibt es eine sehr große Bandbreite. Neben verbrauchsabhängigen Tarifen mit monatlichen Abschlagszahlungen gibt es auch solche, bei denen eine Vorauszahlung erforderlich ist. Zudem kann bei einem Stromanbieter Vergleich gezielt nach Strom gesucht werden, der ausschließlich aus erneuerbaren Energien stammt. Über die verschiedenen Filtermöglichkeiten beim Stromanbieter Vergleich können Verbraucher gezielt nach einem gewünschten Tarifmodell suchen.

Verbrauchsabhängige Tarife

Die meisten Stromtarife bestehen aus einem monatlichen Grundpreis sowie einem verbrauchsabhängigen Arbeitspreis. Je nach angegebenem Jahresverbrauch zahlen die Kunden eine monatliche Abschlagszahlung, welche dann einmal jährlich mit den tatsächlich angefallenen Kosten verrechnet. Wurde mehr Strom verbraucht, muss der Kunde eine Nachzahlung leisten und bei einem geringeren Verbrauch wird der zu viel gezahlte Betrag erstattet. Auf Basis der Stromrechnung werden dann die Abschlagszahlungen für das nächste Jahr angepasst.

Strompakete buchen

Eine besondere Form von Stromtarifen sind die sogenannten Strompakete. Hier kaufen Verbraucher eine bestimmte Anzahl an Kilowattstunden für das gesamte Jahr ein. Die Unternehmen bieten dabei verschiedene Pakete an, die auf Singles, Paare oder Familien abgestimmt sind. Bei einem geringeren Verbrauch verfallen die zu viel bezahlten Kilowattstunden und bei einem höheren Verbrauch wird entsprechend nachberechnet. Je nach Anbieter werden für die zu viel verbrauchten Kilowattstunden recht hohe Preise genommen. Deshalb lohnen sich solche Strompakete nur dann, wenn der jährliche Stromverbrauch möglichst genau vorhergesagt werden kann. Zudem sollte berücksichtigt werden, dass bei Strompaketen eine jährliche Vorauszahlung zu leisten ist. Kommt es während der Vertragslaufzeit zu einer Insolvenz des Anbieters, ist der gezahlte Betrag in der Regel verloren. Besondere Vorsicht gilt immer dann, wenn diese bei einem Stromanbieter Vergleich besonders günstig angeboten werden. Bei einer Fehlkalkulation des Anbieters kann es schnell zu einer Insolvenz kommen, was den Verlust des bezahlten Geldes führt.

Worauf man sonst noch achten sollte

Es kann sich lohnen bei einem Stromanbieter Vergleich auf Tarife mit einer Preisgarantie zu achten. Bei diesen Tarifen garantiert der Anbieter, dass für einen gewissen Zeitraum keine Preiserhöhungen an den Kunden weitergegeben werden. Dies gilt in der Regel nicht für Erhöhungen aufgrund von gesetzlichen Änderungen oder bei einer Anhebung der Mehrwertsteuer. Bei Stromtarifen welche eine Preisgarantie beinhalten geht der Kunde in der Regel auch immer eine entsprechende Vertragslaufzeit ein.

Neukunden können bei vielen Anbietern attraktive Boni erhalten. Diese werden dann in der Regel nach dem Erhalt der ersten Rechnung mit den Zahlungen verrechnet. Auf Wunsch können diese Nachlässe bei einem Stromanbieter Vergleich direkt berücksichtigt und auf die jährlichen Stromkosten angerechnet werden.

Den Stromanbieter einfach wechseln

Trotz der möglichen Ersparnis scheuen immer noch viele Verbraucher einen Wechsel des Stromanbieters. Es wird befürchtet, dass es beim Wechsel zu einem Ausfall der Stromversorgung kommt. Diese Sorge ist jedoch unbegründet, da der regionale Versorger gesetzlich verpflichtet ist, für eine ununterbrochene Stromlieferung zu sorgen. Auch nach einem Wechsel wird der Strom nach wie vor durch den regionalen Stromversoger geliefert. Im Prinzip kommt es durch den Wechsel zu keinen Änderungen, außer dass die Rechnung von einem anderen Anbieter erstellt wird und entsprechend günstiger ist.

Um den Anbieter zu wechseln, reicht es aus, beim gewünschten Stromanbieter einen Auftrag zu erteilen. Dies lässt sich in der Regel einfach online erledigen. Nach Auftragseingang kümmert sich der neue Anbieter um alles Weitere. So wird der aktuelle Stromvertrag gekündigt und mit dem bisherigen Stromlieferanten ein Wechseltermin vereinbart.

Stromtarife für Gewerbekunden
Sie betreiben ein Gewerbe und wollen dabei Geld sparen? Natürlich können Sie dies mit preiswerten Materialien oder billigen Maschinen tun, doch darunter leidet oftmals die Qualität. Wenn Sie wirklich sparen wollen und dabei keinen Qualitätsverlust wollen, sparen Sie doch ganz einfach beim Strom. Dies ist gar...

Im Haushalt Geld sparen
Die erste eigene Wohnung ist für jeden Studenten etwas ganz Besonderes, allerdings muss man aufpassen, dass die neu gewonnene Freiheit und Unabhängigkeit den Bewohner nicht in Unkosten stürzt. Mit ein paar simplen Tricks kann man ganz einfach große Summen sparen. more

Lohnt sich ein Stromwechsel noch vor dem Winter?
Bei steigenden Kosten für die Energieversorgung und in Zeiten der Energiewende fragen auch Sie sich sicherlich, ob sich ein Stromwechsel lohnt. Gerade jetzt wo der Winter vor der Tür steht und man vermehrt Lichtquellen nutzen muss, um ausreichend Helligkeit in der Wohnung zu haben, stellt sich diese Frage häufiger...

Achtung beim Anbieterwechsel
Sind Sie mit Ihrem Anbieter für Strom oder Gas nicht mehr zufrieden, da Sie glauben, dass Sie zu hohe Preise bezahlen, so ist nichts leichter als der Wechsel. Oft müssen Sie sich gar nicht um die Kündigung kümmern, da dies der neue Anbieter für Sie übernimmt. In einigen Fällen ist es jedoch wichtig, dass...

Gas- und Stromheizung im Vergleich
Bauen Sie ein neues Haus, so können Sie die unterschiedlichsten Möglichkeiten für die Heizung wählen und eine sehr energiesparende Variante einbauen. Bei einem vorhandenen Haus muss die Heizung nach einer bestimmten Zeit erneuert werden, Sie fragen sich jetzt vielleicht, ob Sie eine Gas- oder eine Stromheizung...