Unfallversicherung Vergleich
Online Vergleichen und Top-Konditionen sichern

Unfallversicherung VergleichIn Deutschland kommt es etwa alle 4 Sekunden zu einem Unfall. Das entspricht 21600 Unfällen pro Tag. Oftmals sind die Verletzungen dabei so schwerwiegend, dass die Betroffenen ihrem Beruf nicht mehr nachgehen können. Neben den eigentlichen Beeinträchtigungen kommen nach einem Unfall zumeist auch noch hohe finanzielle Belastungen. Der Abschluss einer Unfallversicherung bietet eine günstige Möglichkeit, sich gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls im privaten Bereich abzusichern. Aufgrund des großen Angebots an unterschiedlichen Tarifen ist ein Unfallversicherung Vergleich vor dem Abschluss einer Unfallversicherung in jedem Falle empfehlenswert.

Warum eine private Unfallversicherung?

Die Hälfte aller Unfälle ereignen sich in der Freizeit. Da die gesetzliche Unfallversicherung für solche Unfälle nicht aufkommt, ist eine private Absicherung enorm wichtig. Ohne entsprechende Absicherung können schwerwiegende Unfälle neben den körperlichen Schäden auch zu einem finanziellen Ruin des Verunfallten sorgen. Neben einem möglichen Verdienstausfall kann unter Umständen auch ein behindertengerechter Umbau der Wohnung erforderlich sein. Durch den Abschluss einer privaten Unfallversicherung ist der Versicherte vor finanziellen Belastungen geschützt, da er nach einem Unfall die vertraglich vereinbarte Versicherungssumme von seiner Versicherungsgesellschaft erhält.

Welcher Versicherungsschutz wird geboten?

Durch die Wahl des passenden Tarifs können Verbraucher sich den individuell gewünschten Versicherungsschutz zusammenstellen. Der Unfallversicherung Vergleich liefert einer erste Übersicht, welche Leistungen bei einer Unfallversicherung abgeschlossen werden können. Die meisten Versicherungen bieten bei ihren Tarifen folgende Standardleistungen an:

  • Einmalige Invaliditätsleistung (mit Progression)
  • lebenslange Unfallrente
  • Krankenhaustage- und Genesungsgeld
  • Todesfallschutz

Zudem lässt sich der Versicherungsschutz über zusätzliche Deckungserweiterungen noch erheblich erweitern. Diese sind oftmals auch beitragsfrei in den einzelnen Tarifen enthalten. Bei welchen Tarifen dies der Fall ist, zeigt ebenfalls ein Unfallversicherung Vergleich. Mögliche Deckungserweiterungen sind:

  • kosmetische Operationen
  • Bergungskosten
  • Rücktransport aus dem Ausland
  • Kurkostenbeihilfe

Invaliditätsleistung (mit Progression)

Bei einem Unfallversicherung Vergleich sollte insbesondere darauf geachtet werden, dass die gewählte Versicherung eine ausreichende Invaliditätsleistung bietet. Wie hoch diese ausfällt, hängt dabei von der Schwere der erlittenen Verletzung ab. Bei einer Invalidität von 100 Prozent wird die volle Versicherungssumme ausbezahlt. Versicherungsnehmer haben die Möglichkeit zur Invaliditätsleistung eine sogenannte Progression von 225 %, 350 % oder 500 % hinzuzufügen. Dadurch erhöht sich die Leistung bei besonders schwerwiegenden Unfällen. Die Vereinbarung einer Progression ist in den meisten Fällen günstiger als die Erhöhung der kompletten Versicherungssumme.

Anstelle einer einmaligen Auszahlung können Versicherte auch eine lebenslange Unfallrente erhalten. Diese kann zudem auch zusätzlich zu einer einmaligen Invaliditätsleistung vereinbart werden. Beträgt die körperliche oder geistige Einschränkung nach einem Unfall mehr als 50 Prozent, so wird die Unfallrente in voller Höhe an den Versicherungsnehmer ausbezahlt.

Krankenhaustagegeld und Todesfallschutz

Für den Aufenthalt im Krankenhaus kann mit der Versicherung ein entsprechendes Krankenhaustagegeld vereinbart werden. Dies wird zumeist für eine Dauer von bis zu 2 Jahren bezahlt. Wer zusätzlich noch ein Genesungsgeld vereinbart, so erhält der Versicherungsnehmer nach Entlassung aus dem Krankenhaus dieses nochmals für die gleiche Anzahl an Tagen. In einigen Fällen wird das Genesungsgeld auf die Dauer von 100 Tagen begrenzt.

Eine vereinbarte Todesfallleistung wird immer dann bezahlt, wenn die versicherte Person innerhalb eines Jahres nach dem Unfall verstirbt. Die vereinbarte Summe wird dann an die Hinterbliebenen ausbezahlt.

Die richtige Versicherungssumme wählen

Bevor man sich für eine bestimmte Unfallversicherung entscheidet, sollte genau überlegt werden, welche Versicherungssumme gewählt wird. Dabei spielt das eigene Einkommen sowie der vorhandene Lebensstandard eine wichtige Rolle. Als Faustregel gilt, dass die Versicherungssumme mindestens 3 Brutto-Jahresgehälter betragen sollte. Dadurch ist in den meisten Fällen gewährleistet, dass alle wichtigen Kosten nach einem Unfall gedeckt werden können. Über den Unfallversicherung Vergleich lassen sich die einzelnen Prämien der Versicherungen für unterschiedliche Versicherungssummen miteinander vergleichen.

Zusätzlicher Schutz für Kinder

Kinder sind oftmals besonders ungestüm und unvorsichtig. Deshalb besteht bei Kindern auch eine erhöhte Gefahr, dass es einmal zu einem Unfall kommt. Wird das Kind aufgrund eines besonders schwerwiegenden Unfalls invalide, so hat es später nicht die Möglichkeit einem eigenen Beruf nachzugehen. Aus diesem Grund ist der Abschluss einer Unfallversicherung für Kinder besonders wichtig. Nach Möglichkeit sollten sich die Eltern so früh als möglich mit diesem Thema beschäftigen und einen Unfallversicherung Vergleich durchführen. Eine Unfallversicherung für Kinder bietet im Prinzip dieselben Leistungen wie für Erwachsene. Allerdings sind die Prämien für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre wesentlich geringer. Bei den meisten Anbietern gibt es zudem kostenlose Deckungserweiterungen für:

  • Mitversicherung von Neugeborenen bis 6 Monate
  • Weiterführung der Kinderunfallversicherung bei Tod des Versicherungsnehmers
  • Vergiftungen durch versehentliche Einnahme von schädlichen Stoffen

Die einzelnen Leistungen der Unfallversicherungen für Kinder lassen sich ebenfalls direkt mit dem Unfallversicherung Vergleich schnell und einfach miteinander vergleichen.

Unfallversicherungen online vergleichen

Mit einem Unfallversicherung Vergleich über das Internet können sich Verbraucher einen schnellen Überblick über die vorhandenen Tarife verschaffen. Ein solcher Vergleich ist kostenlos und unverbindlich möglich. Durch einen genauen Unfallversicherung Vergleich lassen sich je nach gewähltem Tarif bis zu 50 Prozent an Prämien einsparen. Der Nutzer hat dabei die Möglichkeit die gewünschten Leistungen genau anzugeben, sodass er nur Angebote erhält, die genau auf ihn zugeschnitten sind. Nach dem Vergleich kann die gewählte Versicherung in den meisten Fällen direkt online abgeschlossen werden.

Titelbild © ExQuisine – Fotolia.com

Warum eine Unfallversicherung
Warum sollte ich eine private Unfallversicherung abschließen? Unfälle passieren jeden Tag – ein kurzer Augenblick der Unachtsamkeit genügt. Die gesetzliche Unfallversicherung greift nur für Berufstätige und auch dort nur für Unfälle am Arbeitsplatz und auf den dazugehörigen Wegstrecken. Die Mehrheit der Unfälle...